Für Ihren nächsten Städtetrip – Die schönsten Fotospots in Salzburg

Für alle Fotobegeisterten, die nach dem perfekten Reiseziel für ihren nächsten Städtetrip oder Wochenend-Ausflug Ausschau halten, ist Salzburg goldrichtig. Die Stadt liegt im Salzburger-Becken, im Norden des gleichnamigen Bundeslandes, umgeben von hohen Bergen und viel Natur. Die barocke Architektur der Altstadt, die Salzach und die vier grünen Stadtberge machen Salzburg zu einem wunderschönen, aufregenden und zugleich erholsamen Ausflugsziel. Das Wahrzeichen der Stadt ist die größte vollständig erhaltene Burg Mitteleuropas, die Festung Hohen Salzburg. Ihr verdankt die Stadt nicht nur ihren Namen, sondern auch ihre faszinierende und prunkvolle Schönheit. 

In diesem Artikel möchten wir Sie gerne auf einen kleinen Stadt-Rundgang zu den schönsten Fotospots mitnehmen und Sie damit inspirieren, die Stadt bald durch Ihre eigene Kamera zu bestaunen. 

Da Salzburg verhältnismäßig eher eine kleine Stadt ist, können Sie sich einfach zu Fuß auf den Weg machen. Dabei lernen Sie Ihre Umgebung besser kennen und werden außerdem viele tolle Fotomotive neben den klassischen Hotspots entdecken. Am Ende dieses Artikels finden Sie einen Stadtplan mit allen wichtigen Fotospots.

Echte Salzburger Mozartkugeln und Obst in der Linzergasse.

Fotospot Kapuzinerberg – die Stadt von oben fotografieren 

Der Kapuzinerberg befindet sich auf der rechten Altstadtseite von Salzburg. Es gibt mehrere Wege und Treppen, die Sie auf den Berg hinaufführen, zum Beispiel über die Linzergasse durch die Franziskuspforte.

Die Felixpforte – eine historische Wehranlage

Nach wenigen Gehminuten haben Sie einen wunderbaren Rundum-Blick über die Neustadt, die Altstadt und den Mönchsberg bis nach Mülln. Beim Aufstieg haben Sie Einblick in einige charmante, kleine Stadtgärten und können bekannte Sehenswürdigkeiten, wie das Schloss Mirabell, von oben bewundern und fotografieren. Greifen Sie zu einem Objektiv mit längerer Brennweite, um einzelne Gebäude und Details in den Fokus zu stellen. 

Wenn Sie auf der ersten Aussichtsplattform angekommen sind, können Sie das Panorama, bestehend aus Mönchsberg mit dem Museum der Moderne, den Gipfel des Staufens, und die Altstadt hinter der Salzach bestaunen und fotografieren.

Über den Basteiweg zu einem der beliebtesten Fotospots in Salzburg

Von dort aus gelangen Sie in wenigen Schritten auf den Basteiweg, der Sie entlang der Stadtmauer durch die Natur führt. Gleich am Anfang des Stadtwanderweges finden Sie einen beliebten Fotospot Salzburgs: Das traumhafte Panorama auf die Festung, die über der prunkvollen Altstadt thront und von den Salzburger Bergwelten umgeben ist. Das Besondere an dieser Perspektive sind die hellbunten Fassaden der Häuser am Rudolfskai, sie lassen die Stadt farbenfroh erstrahlen. Je nach Jahreszeit und Wetterlage kann die Stimmung des Motives ganz unterschiedlich ausfallen. Wenn Sie den Basteiweg weiter entlang spazieren, können Sie den Kontrast zwischen Natur und Stadt mit Ihrer Kamera einfangen. Vielleicht begegnet Ihnen dabei sogar eine auf dem Kapuzinerberg lebende Gams? 

Die Steingasse erkunden und kleine Details einfangen

Wenn Sie vom Kapuzinerberg herunterkommen, erreichen Sie die Steingasse am besten über die Imbergstiege. Aus einer anderen Richtung kommend, überqueren Sie das Platzl, um die malerische Gasse zu erreichen. Über eine schmale Straße kommen Sie an kleinen, entzückenden Hauseingängen vorbei. Früher war die Steingasse die Arbeitsstätte verschiedener Handwerker und eine wichtige Verbindungsstraße. Heutzutage finden sich hier nur noch ein paar kleine Lokale und Geschäfte, hauptsächlich wird die Gasse aber als Wohngebiet genutzt. Die vielen kleinen Details an Fassaden, Fenstern und Schildern machen diesen Ort zu einem besonderen Fotospot. Je nach Tageszeit kann der Lichteinfall in die schmale Gasse außergewöhnliche Effekte auf Ihre Motive haben. 

Das vielseitige Salzachufer 

Um sonnige Feierabende zu genießen, zieht es die Bewohner der Stadt an das Salzachufer. Auch bei Ihrem Ausflug darf ein Spaziergang an der Salzach auf keinen Fall fehlen, denn es warten jede Menge Fotomotive auf Sie. Fotografieren Sie die Altstadthäuser am Rudofskai oder die alten, fürstlichen Villen am Giselakai und Elisabethkai. 

Ein besonders imposantes Fotomotiv ist der Fluss selbst. Mit Ihren grünen Ufern und Brücken, der Altstadt mit Festung vorgelagert, fügt sich die Salzach harmonisch in Ihre Fotos ein. Besonders bezaubernde Fotos entstehen hier in der Dämmerung oder bei Nacht, wenn die warmen Lichter der Stadt sich im Wasser der Salzach spiegeln. Nutzen Sie die blaue Stunde an der Salzach für einzigartige Fotomotive. Im Sommer können Sie einmal im Monat die Salzachgalerien, einen großen Kunstbasar auf der Kaipromenade, besuchen. Bei diesem fröhlichen Ereignis lassen sich zum Beispiel spannende Street-Fotos festhalten.  

Der Müllner Steg – eine Plattform für tolle Bilder

Dreizehn Brücken überqueren die Salzach in der Stadt Salzburg. Auf jeder dieser Brücken können Sie eine neue Aussicht und interessante Fotomotive entdecken. Ein klassischer Fotospot in Salzburg ist der Müllner Steg, von hier aus können Sie die Festungs als Motiv aus einer ganz neuen Perspektive aufnehmen. Der große Fluss hilft, beim Betrachten Ihrer Aufnahme den Fokus Richtung Altstadt zu lenken. Drehen Sie sich in die andere Richtung können Sie die gotische Pfarrkirche Mülln fotografieren. Auch Augustinerkirche genannt, erhebt sie sich prunkvoll über dem Stadtteil am Fuße des Mönchberges. Je nach Wetterlage können Sie hier besonders stimmungsvolle Bilder aufnehmen. 

Naherholungsgebiet Mönchsberg – der beste Fotospot für die Altstadt

Ein beliebtes Naherholungsgebiet in der Altstadt ist der Mönchsberg. Sie können den Mönchsberg aus mehreren Richtungen begehen, zum Beispiel über den Toscanini-Hof hinter dem Festspielhaus. Über die Clemens-Holzmeister-Stiege gelangen Sie zum Mönchsberg-Stadtwanderweg. Mit dem Passieren der Stiege erreichen Sie bereits die passende Höhe um die dekorativen Fassaden der höheren Gebäude, zum Beispiel die Domfassade, wunderbar fotografieren zu können.

Der Salzburger Dom mit Gaisberg im Hintergrund.

Folgen Sie dem Spazierweg durch grüne Wiesen, die sich perfekt für Makrofotos eignen, und bewundern Sie denkmalgeschützte Wohnhäuser. Nach einigen Gehminuten erreichen Sie eine Weggabelung. Von dort aus können Sie zu Fuß auf den Festungsberg wandern oder dem Spazierweg über das Mönchsbergplateau durch den Wald folgen. Alte Wehranlagen, Türme und Wege führen Sie durch den atemberaubenden Naturraum und bieten jede Menge tolle Fotomotive.

Die Weggabelung Richtung Richterhöhe.

Das Salzburger Alpenpanorama und die Altstadt fotografieren

Die Aussichtsplattform „Richterhöhe“ ist der ultimative Fotospot, wenn Sie das Salzburger Alpenpanorama festhalten möchten, außerdem haben Sie von hier eine ungewöhnliche Perspektive auf die Festung. Ganz ohne Altstadt, ausschließlich umgeben von der wunderbaren Natur der Stadtberge, kann die Burg hier im absoluten Bildmittelpunkt stehen.

Vorbei am Barbaraturm geht es im Anschluss über die Stadtalm – dort können Sie die Salzburger Küche mit bestem Panorama genießen – weiter Richtung Museum der Moderne. Verschiedene Aussichtspunkte eröffnen Ihnen dabei den Blick über die Dächer der Stadtteile Leopoldskron und Riedenburg. Vor dem Museum befindet sich der nächste Fotospot, um die bezaubernden Kirchen, Kuppeln und Dächer der Altstadt festzuhalten. Fotografieren Sie auch die rechte Altstadtseite mit den prunkvollen Gebäuden am Salzachkai und der tollen Weitsicht bis zur Stadtgrenze. Auch das Museum bietet Kunstwerke im Freien, die Sie unbedingt aufnehmen sollten. Hier finden Sie übrigens auch den Ein- und Ausstieg zum Mönchsberg Aufzug.

Setzen Sie Ihren Spaziergang bis zur nächsten Aussichtsplattform fort. Wenige Gehminuten vom Museum entfernt befindet sich ein Treppenweg, der Sie zum äußersten Punkt des Berges bringt. Der perfekte Ort, um eindrucksvolle Stadtbilder zu machen. Aus dieser Perspektive bringen Sie die gesamte Altstadt mit all Ihren Türmchen, Fassaden, den Festungsberg mit Burg, den Mönchsberg und die Salzach auf Ihr Foto. Das perfekte Motiv für ein eindrucksvolles Poster oder Wandbild

Besuchen Sie den beliebtesten Fotospot am Mönchsberg.

Um wieder auf den Spazierweg zu gelangen, müssen Sie die Treppen wieder zurück nach oben gehen. Für den Abstieg des Mönchberges gehen Sie Richtung Müllen. Vorbei an der Augustinerkirche gelangen Sie an die Salzach zum Müllner Steg.

Auf der rechten Seite der Kirche verläuft der Weg Richtung Müllner Steg.

Schicke Fotos im barocken Mirabellgarten

Der Mirabellgarten lässt die Herzen von Fotografen höherschlagen. Wo immer Sie hinblicken können Sie zauberhafte Motive für Ihre Bilder entdecken. Die barocke Parkanlage rund um das Schloss Mirabell gehört zum UNESCO-Welterbe. Besuchen Sie die unterschiedlichen Ebenen des Stadtgartens, bestaunen Sie das Heckentheater, die Orangerie, den Rosengarten – perfekt für tolle Blumenfotos – und vieles mehr. Neben geomantisch angelegten Blumenbeeten, tollen Springbrunnen und prunkvollen Gebäuden gibt es zahlreiche Statuen. Fotografieren Sie die acht antiken Göttinnen und Götter, Statuen der vier Elemente, fantastische Tiere, wie beispielsweise Einhörner oder kleine Zwerge, die Sie im Zwergerlgarten finden. Es ist empfehlenswert, den Park zeitig morgens oder spät abends zu besuchen, um Touristengruppen auf Fotos zu vermeiden. 

Die Ruhe mit Ihren Fotos einfangen – der Sebastiansfriedhof 

Als kleinen Foto-Geheimtipp möchten wir Ihnen den Sebastiansfriedhof ans Herz legen. Hier befindet sich die Ruhestätte der Familie von Wolfgang Amadeus Mozart und vieler anderer bekannter Persönlichkeiten. Die Begräbnisstätte befindet sich in einem Hof neben der Kirche St. Sebastian. Sie erreichen die grüne Oase der Ruhe über den Bruderhof oder die Linzergasse. Bis 18 Uhr stehen die Tore für Besucher offen. Es erwarten Sie prunkvolle, italienische Arkaden, kunstvolle Kreuze und alte Grabsteine, die die Lebensgeschichten der Bestatteten erzählen. Je nach Tageszeit und Wetterlage können Sie hier wunderschöne, vielleicht sogar mystische Fotos aufnehmen. Lassen Sie sich von der Ruhe und Stille inspirieren und tauchen Sie in die kleine Welt abseits der Hektik der Einkaufsstraßen ein. 

Am Gaisberg pichnicken und dabei das Bergpanorama fotografieren

Ein beliebter Fotospot ist einer der Salzburger Hausberge, der Gaisberg. Mit einer Höhe von 1287 Metern haben Sie einen tollen Weitblick auf das Salzburger Becken, die Stadt mit Ihren Stadtbergen und das Bergpanorama der Berchtesgadener Alpen und des Untersbergmassivs. Die Bergspitze erreichen Sie am besten mit dem Gaisbergbus 151, ab dem Mirabellplatz, oder mit dem Auto. Selbstverständlich führen auch tolle Wanderwege zum Aussichtspunkt. An windstillen Tagen können Sie hier traumhafte Fotos von Paragleitern aufnehmen, die während der goldenen Stunde in Richtung Abendsonne fliegen. Vergessen Sie nicht eine Picknick-Decke und Snacks mitzubringen. Wenn Sie Lust auf ein bisschen Bewegung haben und tolle Naturmotive aufnehmen wollen, dann empfehlen wir Ihnen den Gaisberg-Rundwanderweg zu gehen.  

Der Ausblick vom Gaisberg mit besonderer Wolkenstimmung.

Wenn Sie nach Ihrem Städtetrip noch ein bisschen Zeit übrighaben, sollten Sie unbedingt noch einen Ausflug aufs Land oder ins Gebirge machen. Vielleicht können Sie das bereits am Beginn Ihrer Reise einplanen. Halten Sie die Schönheit der beeindruckenden Bergewelten oder des Salzburger Seenlands mit Ihrer Kamera fest. Gestalten Sie mit den Aufnahmen anschließend ein Fotobuch zu Ihrem Städetrip und den Ausflügen rund um Salzburg.

Besuchen Sie zum Beispiel den wunderschönen Wallersee.

Wir hoffen, wir konnten Sie inspirieren den ein oder anderen Fotospot selbst zu besuchen und wünschen Ihnen eine wunderschöne Zeit in Salzburg. 

Alle Fotospots in der Stadt Salzburg

Schreiben Sie einen Kommentar