Voller Einsatz im SOS-Kinderdorf Hinterbrühl

Mitten im Wiener Wald, im idyllischen Hinterbrühl, befindet sich zwischen sanften Hügeln das älteste SOS-Kinderdorf der Welt. Über 1.500 Kinder und Jugendliche haben hier in den letzten 63 Jahren ein neues, liebevolles Zuhause gefunden. Heute leben im SOS-Kinderdorf Hinterbrühl etwa 100 Kinder, die in Wohngruppen sozialpädagogisch und therapeutisch begleitet werden.

Nachhaltige Pädagogik im SOS-Kinderdorf

Dorfmeister Andreas Kramer hat es sich zum Ziel gesetzt, seinen Schützlingen einen verantwortungsvollen Umgang mit der Umwelt näherzubringen. In diesem Sinne hat er unter anderem das Projekt eines Gemeinschaftsgartens ins Leben gerufen: Direkt am Gelände des SOS-Kinderdorfes entstehen nun Gemüsebeete, die von den Wohngruppen selbst bepflanzt und gepflegt werden. So lernen die Kinder mehr über regionale Lebensmittel, Selbstversorgung und Verantwortung.

Das CEWE Österreich Team packt an

Das Team von CEWE Österreich unterstütze das SOS-Kinderdorf Hinterbrühl tatkräftig beim Bau zweier Hochbeete.

An einem herbstlichen Montag im September durfte das CEWE Österreich Team (Marketing & Vertrieb) für das SOS-Kinderdorf Hinterbrühl aktiv werden. Unter den neugierigen Blicken der vorbeikommenden Kinder ging es erst mit Spaten und Hacken an das Entfernen der Grasnarbe. Anschließend haben wir zwei große Hochbeete in Teamarbeit für den Gemeinschaftsgarten zusammengebaut.

Der Tag im SOS-Kinderdorf und die Gespräche mit Kindern, Mitarbeitenden und Betreuenden waren eine unglaubliche Bereicherung. „Es ist schön zu sehen, wie vielen Kindern und Jugendlichen der Start in ein eigenständiges Leben ermöglicht wird und wie viele Menschen sich hier Tag für Tag mit vollem Engagement für die Kinder einsetzen“, so Kim Erbach aus dem CEWE Team.

10.000 Euro im Jahr für Kinder in Not

Alexander Mairginter (SOS-Kinderdorf Österreich) nahm mit dankenden Worten unsere Spende im Wert von 10.000 Euro von Michael Pollaschak (Marketingleiter CEWE Österreich) entgegen.

CEWE Österreich spendet seit Beginn der Zusammenarbeit 2013 jährlich 10.000 Euro an die SOS-Kinderdörfer Österreich. Mit dieser Summe werden verschiedene Bereiche in den SOS-Kinderdörfern finanziert, wie zum Beispiel die Deckung von Therapiekosten, die Anschaffung neuer Fahrräder oder die Finanzierung von Gitarrenunterricht.

Weihnachtswelt vor Schloss Schönbrunn – helfen auch Sie mit

Unzählige Lichter, liebevoll dekorierte Hütten sowie ein vielseitiges Rahmenprogramm sorgen von 20. November bis 26. Dezember für feierliche Stimmung am Kultur- und Weihnachtsmarkt Schloss Schönbrunn. Das Angebot reicht von traditionellem Kunsthandwerk über liebevolle Weihnachtsdekoration bis hin zu kulinarischen Köstlichkeiten.

Auch im heurigen Advent gibt es den SOS-Kinderdorf-Wunschbaum. Besuchende haben die Möglichkeit, bis 16. Dezember Kärtchen mit einem persönlichen Herzenswunsch von Kindern aus den SOS-Kinderdörfern vom Baum zu pflücken sowie unterschiedliche SOS-Kinderdorf-Projekte zu unterstützen. Die Wunschbaum-Aktion ist eine Chance, in einer besinnlichen Zeit jungen Menschen das Gefühl zu vermitteln, dass jemand für sie da ist.

Schreiben Sie einen Kommentar