Auftragsstatus
Service
Persönliche Beratung
0043-1-4360043

Fototipps

Urlaubsfoto-Guide 2022

Städtetrip oder eine Woche in der Natur? Beides hat seinen Reiz. Unsere Fotoexpert:innen haben daher die wichtigsten Tipps für jeden Urlaubstyp zusammengefasst. Erfahren Sie unter anderem, wie Sie beeindruckende Architekturfotos schießen und Ihre Liebsten mit märchenhaften Makroaufnahmen von Blumen bezaubern.

Katharina Werni & Romeo Felsenreich

Fotografieren auf Reisen: 3 Tipps für das perfekte Urlaubsfoto 

Kennen Sie das? Sie stöbern in den Fotos Ihrer letzten Reise und schwelgen in fantastischen Urlaubserinnerungen. Doch irgendwie beschleicht Sie das Gefühl, Sie hätten noch mehr aus den Aufnahmen herausholen können? Der Schein trügt meist nicht. Bessere Fotos sind möglich. Wir verraten Ihnen deswegen einfach umsetzbare Tipps für geniale Urlaubsfotos.

Tipp 1: Nutzen Sie das beste Licht 

Wenn die Sonne tief steht, entstehen die tollsten Fotos. Daher haben wir in der Fotografie einen eigenen Namen für die Zeiträume kurz nach Sonnenaufgang und kurz vor Sonnenuntergang: Wir bezeichnen sie als „Goldene Stunde“. Das Licht schafft in diesen Zeiträumen eine besondere Stimmung und wirkt fast wie ein professioneller Weichzeichner.

Spielen Sie mit dem Gegenlicht. Während Fotos gegen die Sonne untertags harte Schatten erzeugen, ist das weiche Licht der Morgen- und Abendsonne ein schönes Stilmittel.

Packliste für die Reise

  • Kamera: am besten mit Wechseloptik
  • Objektive: Wählen Sie ein Standardobjektiv (Brennweite ca. 28 bis 120 mm) und eines für besondere Aufnahmen wie Weitwinkel oder Makro.
  • Stativ: Sperrig, aber für jede Langzeitbelichtung und Nachtfotos nötig.
  • Smartphone: Kamera für Schnappschüsse, Taschenlampe, Navigation, Wettervorhersage – alles drin.
  • Notebook und externe Festplatte: Für die Datensicherung unterwegs.
  • Und: Ladegerät, Ersatzakkus, Speicherkarten, Powerbank, Putztuch, Reiseadapter

Tipp 2: Seien Sie bei der Bildgestaltung und Auswahl der Perspektive kreativ 

Wir sind der Meinung, dass Sie aus fast jedem Motiv – und scheint es auf den ersten Blick noch so langweilig – ein kreatives Foto zaubern können. Das gelingt mit ein paar Kunstgriffen.

  • Nutzen Sie Regenlacken, ruhige Seen und Glasfassaden, um Spiegelungen einzufangen. 
  • Umrahmen Sie Ihr Fotomotiv und fokussieren Sie auf das Wichtigste. Blätter, Blumen und Torbögen eignen sich als natürliche Rahmen. 
  • Gegen die Sonne fotografieren? Warum nicht. Versuchen Sie, einen Sonnenstern einzufangen.  
  • Beachten Sie die Drittel-Regel: Teilen Sie das Bild gedanklich mit zwei waagrechten und zwei senkrechten Linien in neun gleich große Teile. Platzieren Sie Ihr Motiv nicht in der Mitte des Bildes, sondern auf einem der vier Schnittpunkte.
Suchen Sie außergewöhnliche Perspektiven und verleihen Sie Ihren Fotos so das gewisse Etwas.

Fotos sichern auf Reisen – mit CEWE myPhotos

  • Automatische Sortierung in chronologischer Reihenfolge
  • Direkter Foto- und Video-Upload von Ihrem Smartphone per App
  • 15 GB Speicher kostenlos

Zu CEWE myPhotos

Tipp 3: Fotografieren Sie Menschen 

Vermutlich ertappen Sie sich oft dabei, wie Ihr Blick auf Gesichtern hängen bleibt, wenn Sie Ihr CEWE FOTOBUCH durchblättern. Das ist ganz natürlich. Denn Menschen erwecken Urlaubsfotos erst zum Leben. 

 Setzen Sie beim nächsten Urlaub Ihre Reisebegleitung kreativ in Szene. Wir versuchen immer, natürliche Bewegungen einzufangen und die Person nicht einfach nur frontal abzulichten. Die besten Fotos entstehen beim Gehen, In-die-Höhe-Blicken und Staunen. Achten Sie dabei unbedingt auf den Hintergrund. Versuchen Sie zu vermeiden, dass eine Palme oder ein Turm aus dem Kopf herausragt

Sie möchten fremde Personen fotografieren? Porträts von Einheimischen sind faszinierend. Bitte seien Sie aber respektvoll und fragen Sie, bevor Sie abdrücken. So entsteht dann nicht nur ein tolles Bild, sondern meist auch ein herzliches Gespräch.