Auftragsstatus
Service
Persönliche Beratung
0043-1-4360043
An der Wand eines Wohnraumes steht eine Pinnwand mit schwarz-weißem Brooklyn-Bridge-Motiv als Hintergrund.

Kreativtipps

Ihr Lieblingsfoto als Pinnwand

Erinnerung mit Stil: So nutzen Sie das Reisemotiv Ihrer Wahl als Platz für weitere besondere Bilder

Die Brooklyn Bridge in New York City ist eine der berühmtesten Brücken der Welt. Seit ihrer Eröffnung im Jahr 1883 gilt sie als Wahrzeichen der US-Metropole. Ein architektonisches Highlight wie dieses können Sie mithilfe unseres Kreativtipps gekonnt in Ihre Einrichtung integrieren – und zwar als Pinnwand. Diese ist mit nur wenigen Utensilien selbst gebastelt und kann später mit Ihren ganz persönlichen Motiven dekoriert werden, zum Beispiel in Form von Art Prints und Postern. Das Ganze geht übrigens deutlich schneller, als der Bau der Brücke zwischen Brooklyn und Manhattan in Anspruch nahm: Ab 1869 dauerte es 13 Jahre, bis sie fertig war.

Fotos an "Stahlseilen"

Grundlage für die DIY-Pinnwand bildet ein Wandbild der Brooklyn Bridge in Schwarz-Weiß, das Sie als Hartschaumplatte online oder in der Gestaltungssoftware bestellen. Für unser Beispiel haben wir das Format 50x70 Zentimeter gewählt. Der Clou: Die schwarzen Bänder, an denen Sie später Ihre Fotos befestigen, spannen Sie auf dem Board direkt über den dicken Schrägseilen der Brücke. Auf diese Weise sieht das Ergebnis aus, als würden Ihre Aufnahmen direkt an der Brooklyn Bridge hängen.

Anleitung: So entsteht Ihre Foto-Pinnwand

Fine Art Prints, Poster, Klemmen, Hammer, Schere und Band liegen auf Holztisch. Am Rand ist ein Teil einer Hartschaumplatte mit Fotodruck erkennbar.

Das brauchen Sie

Hände schlagen Nagel mit einem Hammer auf die bedruckte Hartschaumplatte mit Brooklyn-Bridge-Fotomotiv.

Bildelemente optisch hervorheben
Um die grafische Optik der Brückenarchitektur hervorzuheben, sollen die Bänder auf dem Board so verlaufen wie die Schrägseile der Brücke. Dazu befestigen Sie genau dort Nägel, wo die Seile beginnen und aufhören. Lassen Sie jeweils etwa einen Zentimeter Platz zum Bildrand. Wichtig: Für den nächsten Schritt benötigen Sie ausreichend viel Band. Schneiden Sie es deshalb nicht zurecht, sondern behalten es auf der Spule.

Hände knoten schwarzes Band an einen Nagel, der in der Hartschaumplatte mit Brooklyn-Bridge-Motiv steckt.

Brückenseile nachspannen
Um nun die Brückenseile „nachzuspannen“, knoten Sie das eine Ende des Bands am ersten Nagel fest und führen es von oben nach unten zum nächsten Nagel, als würden Sie die Schrägseile nachzeichnen. Wickeln Sie das Band einmal um den Nagel und gehen Sie damit zurück nach oben zum nächsten Nagel. Am letzten Nagel angekommen, schneiden Sie die Schnur ab und knoten das Ende fest.

Hände klemmen Farbfoto einer Biene an der schwarz-weißen Pinnwand fest.

"Hängen" Sie Ihre Motive einfach an die Brooklyn Bridge
Der schwarz-weiße Hintergrund bietet einen idealen Kontrast für bunte Naturaufnahmen. Mixen Sie für diesen Effekt strahlende Fine Art Prints mit grafischen Motiven. Wenn Sie schwarze und silberne Klemmen nutzen, um Ihre Fotos an den Bändern zu befestigen, wirkt es besonders edel. Auch ein kleines Poster von einer Landschaft passt perfekt zum Arrangement.

Eine Pinnwand, die mit der Zeit geht

Motive wie die Brooklyn Bridge oder andere spektakuläre Architekturfotos mit klaren Linien sind zeitlos und darum der perfekte Hintergrund für Ihre eine solche selbst gebastelte Pinnwand, vor allem in Schwarz-Weiß. Wir geben Ihnen Fototipps zur Architekturfotografie mit denen Ihnen solche Bilder am besten gelingen.

An einer selbst gemachten Pinnwand mit Brooklyn-Bridge-Motiv als Hintergrund klemmen an schwarzen Bändern Reise- und Naturfotos.
Eine Hommage an die Reiselust: Ihre ganz persönliches Memo-Board können Sie immer wieder mit neuen Motiven versehen.

Welche Fotos Sie dann später an die Pinnwand hängen, ist ganz Ihnen überlassen. Mixen Sie zum Beispiel Fine Art Prints, bei denen Sie einen farbigen Hintergrund wählen, mit Fotoabzügen und einem kleinen Poster (beispielsweise 20x30 cm). Nach jeder neuen Reise, jedem Städtetrip oder einem Ausflug in die Natur können Sie die Komposition dann um neue Aufnahmen ergänzen oder komplett austauschen. Präsentieren Sie die schönsten Aufnahmen Ihrer Reisen so kreativ wie hier – und das Fernweh ist garantiert ...

Viel Spaß beim Basteln und Dekorieren wünscht
Ihr CEWE-Team

Von Gestaltungstipp bis Fotobuch-Format

So werden Ihre Erinnerungen greifbar