Filialsuche
Persönliche Beratung
0800 880 271
Fotowand gestalten

Kreativtipps

Fotowand gestalten: DIY-Wandgestaltung daheim

Mit einer Fotowand haben Sie die optimale Grundlage, um Ihre Lieblingsfotos von Familie, Freunden und besonderen Ereignissen zusammen zu arrangieren. Für eine harmonische Bilderwand gibt es einige Tipps und Tricks: Lassen Sie sich inspirieren und machen Sie Ihre persönlichen Momente zu einem Kunstwerk!

Welche Bilder passen zusammen?

Der beste Ratgeber für Ihre selbstgestaltete Fotowand ist Ihr persönlicher Geschmack. Grundsätzlich können Sie alle Fotos miteinander kombinieren, die Sie gerne ausstellen möchten. Zusätzlich haben Sie auch die Möglichkeit, die Fotografien durch Poster, Kunstdrucke und Illustrationen zu ergänzen. Auch mit dem Bildformat lässt sich ganz nach Belieben experimentieren, um spannende Kontraste und Harmonien zu wecken. Oder Sie wählen ein festes Thema aus, um Ihre Fotowand zu gestalten! Ob Hochzeit, runder Geburtstag, der eigene Familienstammbaum oder ferne Reisen: Entdecken Sie Ihre Kreativität und setzen Sie Ihre Lieblingsmotive in Szene!

5 Arten, eine Fotowand zu gestalten

Um Ihrem Zuhause eine persönliche Note zu verleihen, ist neben der Kombination der Fotos auch ihre Gesamtwirkung von Bedeutung. Mit den folgenden 5 Gestaltungsmöglichkeiten bekommen Sie eine solide Auswahl an Ideen, um Ihre Fotowand gekonnt in Szene zu setzen:

1. Petersburger Hängung

Bei dieser Form der Gestaltung werden viele verschiedene gerahmte Bilder miteinander kombiniert und auf relativ engem Raum an die Wand gehangen. Dafür können Fotografien, Illustrationen, Gemälde oder auch Kunstdrucke verwendet werden.

Petersburger Hängung
Bei der Petersburger Hängung werden verschiedene gerahmte Bilder zu einem Gesamtkunstwerk kombiniert.

2. Fotowand mit Dekoration

Bei einer Fotowand sind Hintergrund und Gesamtwirkung so wichtig wie die Bildauswahl selbst. Ordnen Sie beispielsweise Ihre Fotos um Wandlampen herum an. Diese bieten beim Betrachten der Motive optische Abwechslung. Eine weitere Möglichkeit der Dekoration eröffnen Schriftzüge, die Sie entweder mit Farbe auftragen oder als Wandtattoo anbringen.

Fotowand in Kombination mit Wandtattoo
Um für optische Abwechslung zu sorgen können Sie Ihre Fotowand mit Wandtattoos oder anderen dekorativen Elementen kombinieren.

3. Fotowand über Eck

Haben Sie keine große Fläche für Ihre Fotowand, können Sie auch Zimmerecken nutzen. Durch die harte Kante lassen sich spannende Effekte erzielen. Hängen Sie beispielsweise auf der linken Eckenseite Fotos von sich und Ihrem Partner auf und auf der rechten Fotos von Ihnen und Ihren Kindern. Ihrer Kreativität sind hier keinerlei Grenzen gesetzt! Weitere Inspiration zur Fotowand über Eck finden Sie in diesem Artikel.

Fotowand um die Ecke mit Familienfotos
Bei kleineren Wandflächen kann sich die Fotowand auch über eine Zimmerecke erstrecken und so dem Raum das gewisse Etwas verleihen.

4. Mehrteiler

Eine spannende Variante des Bilderarrangements ist die Aufteilung eines Motivs über zwei oder mehr Wandbilder. Die gleichmäßigen Abstände, in denen die einzelnen Bildteile angebracht werden, lockern die Gesamtwirkung auf und erzeugen ihre ganz eigene Bildsprache. Sie können auch mit verschiedenen Fotos einer Bildreihe eine Fotowand gestalten. Unsere Mehrteiler gibt es in einer Vielzahl an Formatkombinationen, sodass Sie Ihre Ideen problemlos umsetzen können.

Fotomotiv auf Mehrteiler aus vier Wandbildern
Bei einem Mehrteiler erstreckt sich ein Motiv über mehrere Wandbilder. Es wird somit zum großflächigen und spannenden Hingucker in Ihrem Zuhause.

5. hexxas

Die hexagonalen Muster brechen mit den gewöhnlichen viereckigen Bilderrahmen und sorgen allein durch ihre Form bereits für Spannung und Abwechslung. Ihnen bieten sich zwei Gestaltungsmöglichkeiten: Entweder Sie verteilen ein Motiv auf mehrere hexxas oder Sie kombinieren eine Auswahl an Bildern als Collage. Besonders praktisch ist die zugehörige Magnetaufhängung. Diese wird mit Klebestreifen angebracht und macht die hexxas flexibel austauschbar.

Fotowand mit hexxas
Mit ihrer sechseckigen Form sorgen hexxas für eine moderne Wandgestaltung.

Kreative Ideen für mehr Abwechslung

Für besondere Abwechslung sorgen Wandgestaltungen, deren Motive sich einfach austauschen lassen. Nutzen Sie zum Beispiel Bilderleisten, statt Ihre Fotos unverrückbar an der Wand zu befestigen. Mit Hilfe einer hübsch lackierten Holzplatte, an der Ihre Bilder mit Metallklemmen oder Masking Tape angebracht werden, können Sie das Arrangement einfach immer wieder ändern. Eine weitere Möglichkeit bietet eine LED-Lichterkette. Einige Ausführungen verfügen bereits über integrierte Klammern, um Fotos daran zu befestigen. Durch das stimmungsvolle Licht können Sie beispielsweise mit Retro Prints Ihre Lieblingsmomente traumhaft inszenieren.

Der ideale Ort für Ihre Fotowand

Neben der Bildauswahl ist auch das Aussuchen der Wand ein wichtiger Aspekt. So kommt Ihr Arrangement bestmöglich zur Geltung. Je nach Zimmer eignen sich unterschiedliche Motive, um Ihre Fotowand zu gestalten:

  • Wohnzimmer: Die Wand hinter dem Sofa bietet eine schöne Bühne für Ihre besten Fotos. Hier blicken nicht nur Sie und Ihre Familie auf die Bilderwand, sondern auch Ihre Gäste. Beliebte Motive an dieser Stelle sind Fotos von Geburtstagen, Ihrer Hochzeit oder Alltagsmomenten.
  • Schlafzimmer: Hinter dem Bett findet sich der ideale Ort, um sehr persönliche Augenblicke auszustellen. Dazu gehören zum Beispiel Schwangerschafts- und Babyfotos oder auch Bilder vom letzten Badeurlaub.
  • Flur: Auch im Durchgangsbereich der Wohnung lässt sich eine Fotowand kreativ gestalten. Flurwände haben viel Platz für umfangreiche Arrangements mit Dekorationen. Wählen Sie hierfür die Favoriten Ihrer Reisen, Feiern oder auch schlichten Momentaufnahmen aus.
  • Treppenaufgang: Die Schräge der Treppe sorgt dafür, dass Sie Ihr Gesamtwerk ebenfalls ansteigend konzipieren sollten. So wird die Anordnung der Bilder automatisch aufgelockert. Die Besonderheiten dieser Wandfläche eignen sich hervorragend, um Familienfotos in chronologischer Reihenfolge aufzuhängen.
  • Küche: Um beim Kochen und Essen auch optisch Abwechslung zu haben, lohnt sich eine individuelle Wandgestaltung mit eigenen Fotos. In diesem Raum kommen Motive zum Thema Essen oder auch Urlaubsfotografien besonders zur Geltung. Ein Direktdruck hinter Acrylglas ist für diese Umgebung ideal. Wasserdampf oder Saucenspritzer können Ihren Lieblingsfotos so nichts anhaben!
Fotowand über Treppe mit Familienfotos
Die Anordnung der Fotos mit dem Anstieg der Treppe wirkt besonders harmonisch. Schönes Detail: Sie haben die Möglichkeit Ihre Fotos in chronologischer Reihenfolge aufzuhängen.

Fotowand einfach selbst gestalten

Für Ihre Wandgestaltung bieten sich viele Möglichkeiten. Sobald Sie Ihre liebsten Motive zusammengestellt haben, entscheiden Sie sich für den passenden Ort für Ihre Fotowand.

Das Team von CEWE wünscht Ihnen gutes Gelingen!

Von Gestaltungstipp bis Fotobuch-Format

So werden Ihre Erinnerungen greifbar