Auftragsstatus
Service
Persönliche Beratung
0043-1-4360043
Eine Frau sitzt in der gemütlichen, modernen Sitzecke eines Wohnwagens und hält ein aufgeschlagenes Fotobuch und den Händen.

Kreativtipps

Pimp my Caravan: Vom alten Camper zur persönlichen "Wohndose"

Bloggerin Nic Hildebrandt hat eigenhändig einen alten Wohnwagen renoviert und anschließend alles in einem CEWE FOTOBUCH dokumentiert.

Von Nic Hildebrandt, LuziaPimpinella.com

Manchmal muss man spontan sein – das dachten wir uns im vergangenen Frühling. Da saß die ganze Familie auf unserer Terrasse beim Frühstück und überlegte, was wir im Sommer unternehmen wollten. Eine Woche später kauften wir einen 30 Jahre alten Wohnwagen. Unser Plan: den Vintage-Caravan aufmöbeln und einfach damit loszuckeln.

Eine lächelnde Frau sitzt in der offenen Tür eines Wohnwagens im Grünen, davor stehen ein Fahrrad und ein Campingtisch mit Stühlen, wohnliche Accessoires wie Outdoor-Teppiche, ein Sonnensegel und Lampions runden das Bild ab.
Ob Camping überhaupt unser Ding ist, wussten wir vor unserer Spontananschaffung nicht.

Wir hatten zu dem Zeitpunkt keine Ahnung, ob wir die Renovierung überhaupt hinbekommen würden. Außerdem waren wir uns nicht sicher, ob Camping uns wirklich gefallen würde. Aber wir hatten Vertrauen in unsere handwerklichen Fähigkeiten und ein Ziel. Ein Stückchen Freiheit, das sollte dieser Wohnwagen für uns werden.

Die „Wohndose“, so haben wir unseren Caravan schon bald liebevoll genannt, wurde zu einem Familien-DIY-Projekt: Sechs Wochen lang werkelten wir jede freie Minute daran. Hunderte Stunden wurde gehämmert, geschraubt, gepinselt und Tapeten geklebt. Die Polsterbezüge und Rollos nähte ich bei 35 Grad im Schatten auf unserer Terrasse. Genau an dem Ort, wo die „Dose“ ein paar Wochen zuvor noch ein spontaner Gedanke gewesen war.

Eine Frauenhand hält das Fotobuch mit dem Titel „Die Wohndose – Unser Vintage Caravan Makeover 2020“ mit einer Fotocollage und dem Titel.
Die Transformation vom muffig-braunen Caravan zu unserer geliebten "Wohndose" musste in einem Fotobuch dokumentiert werden.

Die ganze Mühe, der Schweiß und manchmal auch ein paar Tränen – all das lohnte sich. Denn mit jedem Tag wurde die ehemals braune Einrichtungshölle des Wohnwagens ein Stück weit mehr zu unserem Zweitheim auf Rädern. Mit jedem Pinselstrich kam ein bisschen mehr neues Leben in den alten Caravan.

"Ein Stückchen Freiheit, das sollte dieser Wohnwagen für uns werden."

Nic Hildebrandt

Dieses erste gemeinsame "Wohndosen"-Abenteuer wollte ich unbedingt festhalten und habe während des Makeovers zahlreiche Fotos gemacht – und anschließend ein CEWE FOTOBUCH. Darin zu sehen ist die Verwandlung vom muffigen, etwas veralteten und sehr braunen Wohnwagen zum stylischen und lebensfrohen Heim.

Eine Frauenhand hält ein aufgeschlagenen CEWE FOTOBUCH in der Hand . Die Fotos zeigen das Makeover der Wohnwagenküche, das im Hintergrund in der Realität zu sehen ist.
Unser Fotobuch mit Bildern vom Wohnwagen-Makeover ist eine wunderbare Erinnerung daran, was wir aus dem „alten Ding“ gemacht haben.

Tipp: Denken Sie bei Ihrem nächsten DIY-Projekt unbedingt daran, direkt Fotos von den Anfängen, also dem Ausgangszustand zu machen. Denn ich finde, es gibt bei solchen Projekten nichts Schöneres als Vorher-Nachher-Bilder, um sich in Erinnerung zu rufen, was man Großartiges geschaffen hat. Doch häufig vergisst man, die Verwandlung im Bild festzuhalten. Machen Sie es sich also zur Gewohnheit, bei einer Renovierungsaktion jeweils vor dem nächsten großen Arbeitsschritt erst einmal ein paar Fotos zu schießen. Das Smartphone hat man ohnehin meist bei allen Tätigkeiten bei sich.

Mein Layout für dieses Fotobuch

Beim Erstellen dieses Fotobuchs habe ich mich für eine fertige Vorlage aus der CEWE Fotowelt Software entschieden. Sie ist unter „Stile“ mit dem Namen „Unser Jahr 2020“ zu finden. Mir gefiel daran besonders die Collage aus vielen kleinen Fotos auf dem Cover, aber auch das luftige Layout der einzelnen Buchseiten.

Das Format meines Buchs ist "Panorama groß" in der Qualität "Premium matt". Den Titel „Die Wohndose“ habe ich mit einem Effektlack versehen lassen, sodass er ein wenig erhaben ist und glänzt. Der Subtitel hingegen ist matt gedruckt.

Noch ein Extratipp für Ihre Gestaltung: Denken Sie daran, dass Sie über die CEWE Fotowelt Software Zugriff auf ALLE Schriftarten haben, die Sie auf Ihrem Laptop oder PC selbst installiert haben: vielleicht ist dort noch etwas besonders Passendes dabei.

Als nächstes stehen nun hoffentlich zahlreiche "Wohndosen"-Trips an. Egal, wann es so weit sein wird: Für uns werden es sicher ganz besondere Reisen, die ich garantiert wieder in ein paar Fotobüchern festhalten werde ...

Herzlichst
Ihre Nic

Kreative Alltagsheldin: Nic Hildebrandt alias luziapimpinella

Die Bloggerin sieht auch im Gewöhnlichen das Schöne, hält diese Momente in Fotos fest und macht daraus Inspirierendes.